Tourenwagen (Gruppe 4)      
Die Autos:   Dodge Challenger '70   (ab Lauf 4)

Da mich der Porsche bisher im Renneinsatz nicht wirklich begeistern konnte sollte
ab dem dritten Rennen dieser Dodge Challenger zum Einsatz kommen. Wegen
massiver Reifenprobleme ist sein Debut nun aber auf den vierten Lauf verschoben.
Er hat auf jeden Fall die Vorteile größeren Achs- und Radstandes, bringt allerdings
auch ca. 11 Gramm mehr auf die Waage.
Da er eigentlich als Nachbau des Challenger aus dem Film "Vanishing Point" gedacht
war kommt er in reinem weiß ohne Werbung daher.

Chassis Plafit Excel Karosserie Revell USA
Motor S-Tec Übersetzung keine Angaben
Radstand vorne 74,5 mm Radstand hinten 75,5 mm
Achsstand 115 mm Gewicht 211 Gramm (K: 65 + C: 146)
Reifen vorne hart  25,5 x 7 mm Reifen hinten Ortmann   26 x 16 mm
Besonderes Dauerbeleuchtung vorne (4x) und hinten (4x)

          Porsche 911 Carrera RS 3.0    (Läufe 1 - 3)

Aus der Gruppe 4 der Sport- und Tourenwagen habe ich mich für den 911er ent-
schieden weil ich dieses Auto schon immer mal bauen wollte. Sein Nachteil ist sicher
der relativ schmale Radstand hinten, dafür dürfte er mit seinem geringen Achsstand
und Gewicht relativ agil und wendig sein.
In dem gewählten Design ist das Fahrzeug früher im Rallyesport eingesetzt worden.

Chassis Schöler Striker Karosserie Fujimi
Motor S-Tec Übersetzung keine Angaben
Radstand vorne 68 mm Radstand hinten 72,5 mm
Achsstand 95 mm Gewicht 200 Gramm (K: 60 + C: 140)
Reifen vorne hart   24 x 8 mm Reifen hinten Ortmann  25 x 16 mm
Besonderes Dauerbeleuchtung vorne (2x) und hinten (2x)

Mehr Informationen und weitere Bilder von diesen Fahrzeugen finden Sie unter:
"Autos" - "Fuhrpark".